Nisthöhle Buntspecht Spechthöhle

Artikelnummer: ES NKX

  • extra dicker Boden mit Eiablagemulde
  • verschlossenes Flugloch zum Freipicken
  • wird im Winter auch gern als Schlafplatz angenommen

Hersteller: Esschert

Kategorie: Großraumhöhlen

29,58 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

19 Stück auf Lager

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Stück


Beschreibung

Jeder Vogelfreund hat sicher schon einmal beobachtet, dass Buntspechte versuchen, das Einflugloch an Meisen- oder Sperlingsnistkästen zu vergrößern. Auch wurde hin und wieder von Spechtbruten in Starenkästen berichtet. Dieses Verhalten deutet darauf hin, dass geeignete Brutbäume fehlen.

Was liegt da näher, als auch für den Specht geeignete Bruthöhlen anzubieten. Das hört sich jedoch leichter an, als es ist. Der Buntspecht ist nämlich sehr wählerisch und beginnt mehrere Höhlen zu zimmern, bevor er sich für eine entscheidet.
Welche Kriterien letztendlich entscheidend sind, kann nur vermutet werden. Naturbeobachtungen lassen aber den Schluss zu, dass die Höhle trocken, warm und ausreichend tief sein muss. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nistkasten angenommen wird, ist größer, wenn der Buntspecht das Einflugloch erst aufpicken muss.
Selbst wenn in der unmittelbaren Nähe noch weitere "Probehöhlen" begonnen werden, entscheidet sich der Specht oft für den ausgehängten Kasten, weil sowohl das Miniaturklima als auch die angebotene Größe seinen Bedürfnissen am besten zu entsprechen scheinen.
Der Boden des Nistkastens ist mit Wasserablauflöchern versehen, welche zusätzlich für eine moderate Belüftung sorgen. Ist die Luft im Kasten wärmer als außerhalb, setzt ein Kamineffekt ein, welcher die heiße Luft aus dem Einflugloch entweichen lässt und von unten kühlere Außenluft ansaugt. Dadurch kann der Kasten bei direkter Sonneneinstrahlung nicht überhitzen.

Auch wenn der Specht seine Eier oft direkt auf den Höhlenboden legt kann eine dünne Schicht Sägespäne oder trockenes Laub den Kasten attraktiver für die Vögel machen.

Die Firma Schwegler hat mit der Spechthöhle 1SH in Zusammenarbeit mit verschiedenen Naturschutzorganisationen ein Testprojekt gestartet. Hierbei sollen durch verschiedene Beoachtungen möglichst umfangreiche Daten gesammelt werden. Diese fließen dann in die Entwicklung eines neuartigen Spechtnistkastens ein. Auch wenn es sich hier in erster Linie um ein Projekt für den Schutz des selteneren Schwarzspechtes handelt, eignet sich auch dieser Nistkasten für den Buntspecht.



Anbringung:

An dicken Stämmen in mindestens 3 Metern Höhe.


Reinigung:

Der Nistkasten verfügt über eine seitliche Reinigungsklappe.


Einflugloch:

45 mm innen mit Kiefernholzplatte verdeckt, um den Specht zum Höhlenbau anzuregen.


Welche Tiere fühlen sich hier wohl?

Buntspecht, Schwarzspecht, eventuell Mittelspecht


Material und Farbe:

massives Kiefernholz


Größe und Gewicht:

Außen: 19,0 x 23,5 x 54,5 cm
Gewicht: 2.95 Kg


Was bekomme ich für mein Geld?

Spechtnistkasten

Material: Massivholz
Versandgewicht: 2,98 Kg

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.