Wenn Nistkästen fremdbewohnt werden…

Veröffentlicht von

Oft wer­den wir gefragt, wel­cher Nist­kas­ten denn nun der rich­ti­ge für Blau­mei­sen und Co. sind. Aller­dings lässt sich die­se Fra­ge nicht pau­schal beant­wor­ten, da die Tie­re manch­mal in der Aus­wahl des Nist­plat­zes nicht sehr wäh­le­risch sind. Da wird dann schon mal in Brief­käs­ten, Ampel­an­la­gen oder auch im Müll­wa­gen. Dies kann den Vögel­chen aber schnell zum Ver­häng­nis wer­den, wenn Men­schen nicht dar­auf ach­ten - sei es absicht­lich oder nicht.

Mauerseglerkästen sind nur was für Mauersegler? Denkste!

Die Sta­re füt­tern ihren Nach­wuchs abwech­selnd (by Vic­to­ria /​nist​kas​ten​-online​.de)

Bei unse­ren Nist­käs­ten geben wir stets an für wel­che Vögel die­se kon­zi­piert und gebaut wur­den. Jedoch haben Vögel oft ihren eige­nen Kopf und neh­men dann Nist­käs­ten an, die eigent­lich für ande­re Arten vor­ge­se­hen sind. So konn­te ich bereits beob­ach­ten, wie Sta­re bei uns auf dem Fir­men­ge­län­de einen Mau­er­seg­ler­kas­ten besetz­ten. War­um die Sta­re sich gera­de die­sen Kas­ten aus­ge­guckt haben ist unklar, aber wie Sie auf den Fotos sehen kön­nen, ist die Fami­lie wohl­auf und die Jung­vö­gel wer­den immer von den Eltern gefüt­tert.

“Mama, Papa, wo bleibt ihr denn? Wir haben Hun­ger!” - jun­ge Sta­re im Mau­er­seg­ler­kas­ten (by Vic­to­ria /​nist​kas​ten​-online​.de)

Nicht nur Stare haben ihren eigenen Kopf…

Aber wie auch auf dem Titel­bild zu sehen, neh­men auch ande­re Vögel gern einen Nist­kas­ten an, der nicht für sie bestimmt ist. Direkt neben mei­nem Büro konn­te ich am Mau­er­seg­ler­kas­ten eine Kohl­mei­se beob­ach­ten, die immer wie­der ihren Nach­wuchs füt­ter­te. Aber Ach­tung - hier­bei dem Nist­kas­ten nicht zu nahe kom­men, da sich Kohl­mei­sen sehr schnell unsi­cher füh­len, wenn sie eine Ver­än­de­rung oder Bewe­gung in Ihrem Umfeld wahr­neh­men. Sie trau­en sich dann zunächst nicht an ihr Nest. Das Gesche­hen am bes­ten aus siche­rer Ent­fer­nung beob­ach­ten und genie­ßen.

Was wird aus den Mauerseglern?

Doch der Nach­teil ist natür­lich, dass die Mau­er­seg­ler, die nun erst zurück­keh­ren, kein Zuhau­se mehr fin­den, wenn Star, Mei­se und Co. die Nist­käs­ten beset­zen. Bit­te ach­ten Sie daher dar­auf, dass Sie in Ihrem Gar­ten eine bun­te Aus­wahl an Nist­käs­ten bie­ten, wie zum Bei­spiel zwei ver­schie­de­ne Sta­ren­käs­ten und meh­re­re Mei­sen­nist­käs­ten. So kön­nen Sie ver­hin­dern, dass die Mau­er­seg­ler obdach­los wer­den.