Star im Kirschbaum

Unsere Gartenvögel: Der Star

Veröffentlicht von

Beim Lesen des Namens könn­te auch ein Film- oder Pop­star gemeint sein. Aber nein – wir mei­nen natür­lich den schö­nen Sing­vo­gel aus unse­ren Gär­ten.

Eigenschaften des Stares

Im Jahr 2018 war er der Vogel des Jah­res, da sein Bestand lei­der immer mehr abnimmt. Der Star (Stur­nus vul­ga­ris erreicht eine Kör­per­län­ge von cir­ca 22 cm und ist an sei­nem weiß-gepunk­te­ten Gefie­der zu erken­nen. Zur Brut­zeit schim­mern die Brust und Nacken­fe­dern von grün bis lila in allen Schat­tie­run­gen.

Star am Futternapf
In ver­schie­de­nen Far­ben schim­mert das Gefie­der des Stars

Nicht gera­de lei­se kann er sowohl melo­di­sche als auch mecha­nisch klin­gen­de Lau­te von sich geben. Der Star ist auch fähig im Nach­ah­men ande­rer Vogel­ar­ten, die in sei­nen Gesang ein­ge­ar­bei­tet wer­den. Auf dem Boden bewegt er sich lau­fend fort und nicht wie ande­re Vögel hüp­fend. Sein Schna­bel ist im Win­ter schwarz und ab Früh­ling gelb gefärbt.

Nahrung des Stares

Insek­ten, Schne­cken, Wür­mer, aber auch Bee­ren und Früch­te (vor­zugs­wei­se Kir­schen) ste­hen auf dem Spei­se­plan des Sta­res.

Star mit meh­re­ren Mehl­wür­mern an der Fut­ter­stel­le

Brutverhalten des Stares

Von März bis Juli wer­den 1 - 2 Bru­ten erwar­tet, in denen jeweils 4 - 7 Eier gelegt wer­den, die eine grün­lich blaue Far­be auf­wei­sen. Die Brut­zeit beträgt cir­ca 12 bis 13 Tage. Das Nest der Sta­re besteht meist aus Hal­men, tro­cke­nen Blät­tern, Stän­geln und gele­gent­lich Federn. Dies wird dann in Baum­höh­len, Gebäu­den und auch Nist­käs­ten gebaut. Eine schö­ne Aus­wahl haben wir auch in unse­rem Shop.

Die jun­gen Sta­re ver­las­sen das Nest nach cir­ca 18 Tagen. Sie suchen dann in gro­ßen Scha­ren nach Wür­mern und ande­rer Nah­rung. Mit­un­ter las­sen sie sich drau­ßen noch von den Alt­sta­ren füt­tern. Jung­sta­re haben ein braun-grau­es Feder­kleid. Unter dem Schna­bel haben sie zu Anfang noch einen hel­len gro­ßen Fleck.

junge Stare
Jun­ge Sta­re am Fut­ter­napf
Starenfamilie
Noch eini­ge Zeit nach dem Aus­flug wird der Nach­wuchs von den Alt­vö­geln gefüt­tert und betreut

Vorkommen des Stares

Der Star ist in ganz Deutsch­land ver­brei­tet und ist auf Fel­dern und Acker­land, sowie in Wäl­dern, Dör­fern und Städ­ten zu fin­den.
Im Win­ter zieht es vie­le Sta­re in den Süden, weni­ge blei­ben aber hier in Deutsch­land.
Der Bestand beläuft sich auf 100.000.000 - 200.000.000 Sta­re welt­weit, wovon 2.950.000 - 4.050.000 Brut­paa­re die­ser Art in Deutsch­land leben.