Nistkästen aus Holzbeton

Nistkästen aus Holzbeton haben sich seit Jahrzehnten im Naturschutz bewährt. Sie sind ausgesprochen langlebig und werden von den Tieren sehr gut angenommen. Durch den atmungsaktiven, dämmenden Leichtbeton wird im Inneren der Nistkästen ein für die Brut günstiges Mikroklima sowohl bei warmer als auch bei kühler Witterung aufrecht erhalten.

Artikel 1 - 67 von 67


Artikel 1 - 67 von 67

VÖGEL LIEBEN SIE: NISTKÄSTEN AUS HOLZBETON

Sie haben sich überlegt, was wohl den Vögeln helfen könnte, damit sie sich im Park, Wald oder in Ihrem Garten so wohl fühlen, dass sie gerne Ihren Nachwuchs ausbrüten? Dann sind die haltbaren Kästen aus Holzbeton sicher interessant für Sie. Eine Reihe von Vorteilen spricht für diese Lösung. Wenn Sie solch einen Nistkasten ins Auge fassen, haben Sie ein wichtiges Argument, nämlich, dass diese Kästen zu einer nachhaltigen Lösung tauglich sind. Sie sind extrem haltbar, das heißt, Sie müssen sie nicht ständig durch neue Kisten ersetzen, kein zusätzlicher Abfall entsteht. Das bedeutet, dass solch eine Lösung sozusagen Generationen-übergreifend ist. Sie können sich jedes Jahr erneut darauf freuen, die nächste Generation Stare, Meisen oder andere in diesem Häuschen heran wachsen zu sehen.

Die Vögel wissen an sich ganz gut, was sich für die "Ausstattung" eignet. Das ist, wie wir heute wissen, genetisch bereits angelegt. Allerdings kann es auch sein, das Sie sich kreativ betätigen wollen und Tierhaare, Moos oder Wollreste aus natürlichen Materialien bereitstellen möchten. Gut eigent sich dafür zum Beispiel organisches Nistmaterial aus unserem Shop. Sie bekommen, falls das Haus in Ihrem Garten steht bzw. hängt, auch ein besonderes Verhältnis zu dem Kasten und seinen Bewohnern.

Holzbetonkästen - für ein gutes Raumklima

Mehrere Hersteller haben sich für diese Kästen stark gemacht. Wir sind gerade von den Modellen der Firma Schwegler sehr überzeugt, aber Sie schauen am besten, was Ihnen gefällt. Dass die Kästen sozusagen ein Dauerbrenner im Naturschutz sind, ist Tatsache, Sie kennen sie vielleicht von Ihren Spaziergängen her, oftmals mit "Hausnummern" versehen, zieren sie manche Anlage bzw. manchen Wald.

Warum dieses Material gewählt wird, liegt auf der Hand. Es ist atmungsaktiv und verottet nicht. Dennoch sind die Kästen gut isoliert und sorgen dafür, dass sich die Vögel wohl und gut geschützt fühlen. Das spezielle Material gleicht Temperaturschwankungen aus, indem es im Inneren zum Beispiel im Sommer angenehm kühl bleibt, im Winter aber auch den eisigen Temperaturen etwas entgegen gesetzt wird. Was nicht zu unterschätzen ist: Holzbetonkästen werden von den Vögeln sehr gut angenommen, also durchaus als ein Stück Natur wahrgenommen. Das sind ideale Voraussetzungen, damit auch Sie Freude an den Kästen haben.

Wenn sich der Nistkasten mit der Umgebung verbindet

Wie Sie sehen werden, setzt sich auch gerne Moos an diesen Kästen fest. Nach einer Weile wird so das Häuschen von einer Patina bzw. von Grün überzogen, so dass man von der ursprünglichen Fassade nicht mehr viel sieht. Diese Holzbetonkästen werden also ein Teil der Umgebung, und Sie können sich auf etwas Organisches freuen, das nicht glatt und planbar ist. Wenn Sie sich zum Beispiel für Nistkästen von Schwegler entscheiden und diese in Ihrem Garten aufstellen, ist sicher, dass Sie regen Betrieb haben werden und auch ein Stück Vogelgeschichte beobachten können. Wenn sich Flechten und Zweige um das Haus herum legen sieht das sehr schön aus. Für die Natur und die kleinen Pieper ist so etwas doch ideal. Bestellen Sie sich noch heute Ihren Nistkasten aus Holzbeton und sorgen Sie für mehr Brutschutz für die Vögel.