Nistkasten Rotschwänzchen

  • guter Witterungsschutz durch überstehendes, verzinktes Blechdach
  • leichter Halbkasten für Rotschwänzchen, Bachstelze und Rotkehlchen

 

13,98 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • 58 Stück Auf Lager
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage (Deutschland)
Stück
Beschreibung
Der Kasten ist an einer senkrechten Leiste befestigt in welcher bereits zwei Löcher für die Aufhängenägel vorgebohrt sind. Wir empfehlen, wirklich zwei Nägel zu verwenden, damit der Kasten auch bei stürmischem Wetter nicht in Schieflage gerät.
Am Besten hängt man den Nistkasten noch vor Ende März auf. Der Hausrotschwanz kommt als einer der ersten Zugvögel in unsere Breiten zurück und sucht bereits im April nach geeigneten Nistmöglichkeiten.
Geeignet für die Anbringung ist eine versteckte Stelle mit Ausrichtung in östlicher Richtung. Letzteres ist aber nicht zwingend nötig. Auch Kästen mit "Nordblick" werden angenommen.

Anbringung:

Der Kasten sollte im zeitigen Frühjahr in etwas versteckter Lage 1,5 bis max. 4 m über dem Boden angebracht werden.

Reinigung:

Man nimmt den Nistkasten am besten komplett von der Aufhängung ab und dreht die Einflugöffnung zur Reinigung nach unten. Anleitung zur Reinigung eines Nistkastens.

Brutbewohner:

Haurotschwanz, Bachstelze, Grauschnäpper, Rotkehlchen

Material:

druckimprägniertes Nadelholz, verzinktes Blechdach

Maße:

Nistkasten: 19 x 21 x 33 cm
Einflugöffnung: 7 x 12 cm

Lieferumfang:

Nistkasten fertig montiert ohne Befestigungsmaterial

Material:
Art des Nistkastens:
Versandgewicht: 1,10 kg