Beobachtungsnistkasten San Francisco Ø 34 mm

  • empfohlen von NABU und BLV
  • großer Nistkasten für viele Brutarten
  • leichte Reinigung ohne Werkzeug möglich
  • seitliches Kunsstofffenster zur Beobachtung und Kontrolle
20,60 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • 5 Stück Auf Lager
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage (Deutschland)
Stück
Beschreibung
Der Nistkasten bietet den meisten höhlenbrütenden Arten ein sicheres Quarier zur Jungenaufzucht. Das seitliche Kunststofffenster ist durch eine stabile Holzwand verschlossen, welche bei Bedarf nach oben geklappt werden kann. Bitte beobachten sie die Vögel beim Nestbau und öffnen Sie die Klappe erst, wenn die Altvögel beginnen Futter einzutragen. In diesem Stadium werden Störungen in gewissen Grenzen toleriert. Beunruhigen Sie die Vögel möglichst nicht. Für eine dauerhafte Beobachtung des Innenraumes empfehlen wir die Installation einer kleinen Webcam vor Beginn der Brutperiode.

Dieser Nistkasten ist empfohlen durch den NABU und LBV.

Anbringung:

Die Aufhängung des Kastens erfolgt an einem Pfahl, einer Mauer oder einem Baumstamm in 2 bis 3,5 Metern Höhe. Während die Himmelsrichtung weniger Bedeutung hat, als oft geschrieben, sollte man auf eine freie Anflugmöglichkeit und leichte Beschattung während der Mittagsstunden achten.

Reinigung:

Die Nisthöhle wird über die große, seitliche Klappe gereinigt. Anleitung zur Reinigung eines Nistkastens.

Einflugloch:

Ø 34 mm

Brutbewohner:

Kohl-, Blau-, Sumpf-, Tannen- und Haubenmeise, Gartenrotschwanz, Kleiber, Halsband- und Trauerschnäpper, Wendehals, Feld- und Haussperling

Material:

massives Vollholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Maße:

Außen:
16,5 x 21,5 x 30 cm
Innen:
B:12,5 x T:12,5 x H:13cm bis Einflugloch

Lieferumfang:

Beobachtungsnistkasten mit umfangreichem Befestigungsmaterial

Material: Massivholz
Versandgewicht: 1,54 kg