Nisthöhle für Waldkauz Typ Denver

  • inklusive Befestigungsmaterial
  • geeignet zur Aufhängung an Stämmen und Wänden ´
  • formstabile Waldkauzhöhle aus 12 mm dickem Sperrholz

 

54,99 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • 3 Stück Auf Lager
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage (Deutschland)
Stück
Beschreibung

Gelegentlich zu hörende Käuzchenrufe im Winter und zeitigen Frühjahr sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch diese Art Probleme bei der Wohnungssuche hat. Der Waldkauz lebt in offenen Wäldern mit vielen alten Hochstämmen. Seine Bruthöhlen und Tagesverstecke findet er in alten, hohlen Baumstämmen. Gerade diese sind in unseren aufgeräumten Wirtschaftswäldern allerdings Mangelware.

Zur Not nimmt der Kauz auch entsprechende Höhlungen und Nischen an ruhig gelegenen Gebäuden und Scheunen an. Spezielle Waldkauznistkästen werden jedoch beim Fehlen natürlicher Höhlen bevorzugt. Dieser Nistkasten für den Waldkauz bietet ausreichend Platz für die Vogelfamilie.

Wann brütet der Waldkauz?

Von April bis Juni gibt es eine Brut beim Waldkauz. Pro Brut werden 2-6 Eier erwartet, die 30 Tage lang vom Weibchen bebrütet werden.

 

Anbringung:

Waldkauzhöhlen sollten in 4 - 6 m Höhe hängen. Vermeiden Sie das Aufhängen von Waldkauzkästen in Brutrevieren von Sperlingskauz, Rauhfußkauz und Steinkauz. Diese Arten können sich gegen den Waldkauz nicht durchsetzen und werden verdrängt.

Reinigung:

Die vordere Wand ist unten verriegelt und lässt sich bei Bedarf nach oben aufklappen.

Einflugloch:

125 x 125 mm

Brutbewohner:

Waldkauz, Dohle, Hohltaube, in Wassernähe auch Schellente

Material:

12 mm Sperrholz FSC-zertifiziert

Maße:

Breite: 34 cm
Tiefe: 17 cm
Höhe: 47 cm
Gewicht: ca. 6,2 kg
naturfarben, grünes Dach

Lieferumfang:

Waldkauzhöhle mit Befestigungsmaterial

Material:
Versandgewicht: 7,52 kg